Unsere Volksschule

Josef Heinrich hat für den Historischen Kalender Lebach 2011, der sich mit der Geschichte der Volksschulen im gesamten Stadtgebiet Lebach beschäftigen wird, einen Beitrag über die Niedersaubacher Volksschule verfasst.

Weil die Darstellung im Historischen Kalender Lebach dafür natürlich nur wenig Platz gelassen hat, hat er seinen Beitrag für unsere Internetseite ausgeweitet und im Rückgriff auf Orts- und Schulchronik eine ausführliche Saubacher Schulgeschichte (einfach zum Herunterladen den Link  – 5 MB – anklicken) geschrieben.

Karl Eberschweiler aus Büren vertritt seit dem 27. Juli 1903 den erkrankten Peter Adam; weil er selber im Herbst zum Wehrdienst einberufen wird, wird als Vertretung Fräulein Susanne Schneider aus Weierweiler bis zur Rückkehr von Peter Adam an Ostern 1905 eingesetzt, Foto: Edith Spaniol

Karl Eberschweiler aus Büren vertritt seit dem 27. Juli 1903 den erkrankten Peter Adam; weil er selber im Herbst 1904  zum Wehrdienst einberufen wird, wird als Vertretung Fräulein Susanne Schneider aus Weierweiler bis zur Rückkehr von Peter Adam an Ostern 1905 eingesetzt; auf diesem Bild dürften einige der Buben abgebildet sein, die später im 1. Weltkrieg fallen werden; Foto: Edith Spaniol

Alte Volksschule am Kalkofen 1903/ 1904, Lehrer Peter Adam wird durch den Schulamtsbewerber Karl Eberschweiler aus Büren vertreten, Fotoarchiv: Robert Schmidt (Rauen)

Schuljahrgang 1919, Fotoarchiv: Veronika Schmidt (Homes)

Schuljahrgänge 1915 – 1922, Foto: Schmitz Jakob (Jakob Britz)

unbekannte Jahrgänge; Archiv: Adalbert Herrmann (Krone Buwi)

Schuljahr 1949 – 1950, Archiv: Adalbert Herrman (Krone Buwi)

Leider ist diese Schulgeschichte nach dem 2. Weltkrieg eher dürftig in den Saubacher Quellen festgehalten worden, deshalb würden wir uns freuen, wenn Schülerinnen und Schüler insbesondere aus den Einschulungsjahrgängen 1945  – 1980 für uns die einschlägigen Erinnerungen niederschreiben und mit den entsprechenden Klassenfotos bebildern könnten. Wir würden diese Beiträge hier gern veröffentlichen. Selbstverständlich sind auch solche Beiträge sehr willkommen, die den 2. Weltkrieg betreffen oder sogar vor die Zeit des 2. Weltkrieges zurückreichen.

Lothar Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.