Folklore aus der Ukraine

Eröffnung des Niedersaubacher Kulturprogramms

Am Samstag, 7. Mai 2011, 20.00 Uhr, gastiert das Ensemble SBRUTSCH in der Antoniushalle in Niedersaubach.

Vielseitige Musiker, Tänzer und Sänger

Die Gruppe trägt ukrainische Folklore und auch klassische Gesänge vor, die sie mit landestypischen Instrumenten (Bandura und Cymbal) begleiten. Das Ensemble SBRUTSCH besteht aus 12 Sängern, Tänzern und Musikern. Alle haben in der Ukraine eine Musikausbildung genossen und sind auch als Musiker oder Tänzer tätig; einige an der Philharmonie in Ternopil.

Die Stadt Ternopil liegt im Südwesten der Ukraine und ist ca. 400 km von Kiew entfernt. Sbrutsch (ein Nebenfluss des Dnjestr) heißt der Grenzfluss zwischen Russland und Galizien (jetzt: Ukraine, ehedem Österreich-Ungarn).

Ein bis zweimal im Jahr reist die Gruppe von der Ukraine durch Polen nach Deutschland. Die Gruppe gastiert mittlerweile seit einigen Jahren in vielen Orten des Saarlandes und feierte schon große Erfolge.

Auftakt des Kulturprogramms in Niedersaubach

Der Auftritt des Ensembles SBRUTSCH ist ein erster Höhepunkt des kürzlich vom Ortsrat beschlossenen Kulturprogrammes. Dieses Programm sieht zunächst einmal vor, 4 bis 5 Veranstaltungen übers Jahr anzubieten, die sich mit folgenden Themenbereichen befassen: Pflege des Brauchtums, Konzerte,Theater, Kabarett, Multimedia (Internetpräsentationen verschiedener Thematiken zu unserer Dorfgeschichte).

Wir freuen uns auf die Premiere mit dem ukrainischen Ensemble SBRUTSCH am 7. Mai in Niedersaubach.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Mit einer freiwilligen Spende kann man allerdings das Ensemble unterstützen, das einen Teil der Spenden für karitative Zwecke in der Ukraine einsetzt.

Werner Schmidt, Ortsvorsteher

P.S.:

Diesen Bericht hab‘ ich nach der Veranstaltung für den Lebacher Anzeiger (19. KW 2011) geschrieben (einfach anklicken).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.