Wegekreuze in Niedersaubach und Rümmelbach

Wegekreuze sind sichtbare Zeichen der Religiosität und Kultur unserer Vorfahren.

Kreuze sind Sinnbilder der Verbindung zwischen Menschen und Gott. Sie erzählen alle eine Geschichte und sind Ausdruck des Dankes, der Bitten, des Gedenkens, der Andacht und der Sühne.

Umweltbelastungen haben bei verschiedenen Mahnmalen schon große Schäden angerichtet. Es ist sehr erfreulich, dass Privatpersonen oder Anwohner sich dieses Erbes unserer Vorfahren annehmen und die Wegekreuze vorbildlich restaurieren.

Unsere Wegekreuze habe ich im Herbst dieses Jahres fotografiert.                              

Manfred Mai, Hahn/ Niedersaubach 2013

P.S.:

Erklärende Hinweise zu unseren Wegekreuzen findet man bei: Richard Wagner, Lebacher Wegekreuze und Bildstöcke, Manfred Queißer Verlag, Lebach 2007 (hier einfach anklicken)!

Das Kopfbild „Hoflandkreuz“ stammt von Thomas Daub, Lebach 2009.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.